Letzter Stickertauschtag

Wir wollen nochmal unsere Sticker tauschen, denn viele haben doch bestimmt noch doppelte oder wollen ihr Heft noch voll bekommen.
Letzte Aktion dazu bietet der HFF Tauschtag 09 un 10.03.24 an. Nutzt alle die Gelegenheit nicht nur interessanten Jugendhandball zu sehen,
sondern auch eure Sticker zu tauschen.

Der Julecup 2023 war auch wieder ein ziel zwischen den tagen für viele Handballer der HFF Munkbrarup.
Das Turnier wird in Bording/DK und Umgebung gespielt und HFF fährt schon seit vielen Jahren dort hin.
Dieses Mal waren wir sehr erfolgreich. Die wJC hat sich fürs Halbfinale qualifiziert, die mJB spielte um Platz 3 im A Pokal,
die wJB und mJA spielen um den ersten Platz im A Pokal. Am letzten Tag konnten unsere Teams noch einmal zeigen was sie können!
Es ging super los mit einem Sieg unserer mJB und damit haben sie sich den 3. Platz erspielt.

Danach hat auch unsere wweibliche C-Jugend das Spiel um 3.Platz gewonnen. Also schon alles sehr erfolgreich, aber die Finals standen
noch für unsere Teams der wJB und mJA an. Diese wurde dann in der größten Halle gespielt.

Nach starken Kämpfen und nicht aufgeben mussten die beiden Mannschaften sich aber geschlagen geben und machten einen tollen 2. Platz perfekt.
Herzlichen Glückwunsch an alle Teams für das erfolgreiche Turnier!

Weihnachtsfeier 4+1 bis D Jugend

Am 22.12.23 fand unsere alljährliche Weihnachtsfeier vom Verein statt. Zuerst waren die Mannschaften von unseren 4+1 bis hin zur D Jugend dran. In dem Spiel „Reise ins Weihnachtswunderland“ konnten sich alle Kids in unserer großen Halle sogenannte „Munkis“ erspielen, welches fiktives Geld symbolisierte. Mit diesen Munkis konnten sie ab einer bestimmten Summe ins Weihnachtswunderland reisen, wo viele Spiele und eine Kinderdisco warteten. Damit auch fleißig durchgetobt werden konnte, gab es ein Buffet zur Stärkung. Nach 2 Stunden hieß es dann aufräumen und für 2 Wochen Abschied von der Halle nehmen.

Weihnachtsfeier C - A Jugend

Auch unsere C-A Jugend hatte nach den Kids ihre Feier.
Wir starteten mit einem HFF Quiz! Die Spieler*innen hatten sich aufgeteilt und haben mit gemischten Teams gerätselt! Am Ende gab es kleine Bestrafungen wie Tanzen, Gedichte aufsagen und Pyramiden bauen.

Danach ging es weiter mit einem Buffet und Stationen wie die Zukunftswerkstatt oder eine Spielstation.

Die Feier wurde mit einer Tombola abgeschlossen. Wir bedanken uns hier nochmal ganz ganz herzlich für die tollen Spenden diverser Unternehmen aus Flensburg und Umgebung!

Felix Lübchow wurde vom HVSH für den Stützpunkt zur Landesauswahl gesichtet, im Jahrgang 2009 trainiert er nun mit anderen Talenten aus dem Raum Schleswig Holstein und bereitet sich für die Landesauswahlsichtung vor

Die wje1 hat in den Herbstferien am Hennstedt-Ulzburg Kids Cup teilgenommen. Es waren 13 Mannschaften gemeldet. Aus diesem Grund wurde eine Vorrunde gespielt. In dieser gewannen die Mädels 2 Spiele und 2 gingen verloren. Somit wurde anschließend um Platz 7 bis 9 gekämpft.

Die Mädels konnten noch Mal alle Kräfte mobilisieren und haben mit viel Teamgeist weitere 2 Spiele gewinnen können. Letztendlich erreichten sie überglücklich den 7. Platz, Glückwunsch euch. Mit insgesamt 63 Toren und nur 36 Gegentoren ein erfolgreicher Tag.

Ein großer Dank geht an den Veranstalter Sportverein Hennstedt-Ulzburg e. V.. es war ein toller Tag in euren Sporthallen. Wir kommen bestimmt wieder.

Das Stickeralbum und die Sticker sind da !!!

Am 30.09.ist es endlich soweit. Ab 13.00 werden unsere neuen Stickeralben und Sticker in der KTS angeboten. Kommt und startet eure Sammlung ‼️

Am 01.09.23 haben wir für alle Eltern, Trainer und Interessiere eine Fortbildung in Sachen Kampfgericht und Spielbericht Online durchgeführt. Die Schulung wurden von allen Mannschaften gut angenommen und
wir können so gut in die neue Saison starten.

Am 11. und 12. August fand das Trainingscamp in der KTS statt. Auch wenn es leider nicht ganz so viele Anmeldungen gab dieses Jahr, hatten unsere 3 Fsjler einen Plan aufgestellt, wie diese 2 Tage gestaltet werden sollten. Am Donnerstag durften die Handballer:innen den Hanniballpass absolvieren und ihre Wurf, Prell und Koordinationsfähigkeiten austesten oder verbessern. Es wurden 5 Übungen aufgebaut, die in 4er Gruppen durchlaufen wurden. Es gab 3 Gruppen, in denen die Handballer:innen zusammen so viele Punkte sammeln mussten, wie es geht. Am Ende war es ein knappes Rennen zwischen den 3 Gruppen, jedoch war der Spaß immer an vorderster Stelle. Abschließend wurde ein Abschlussspiel gespielt in Form von einem Handballspiel über das große Feld. Für einige noch ungewohnt, aber sie haben sich dennoch gefreut nun auf großem Feld zu spielen. Tag 1 war somit absolviert. An Tag 2 wurden viele kleine individuelle Spiele gespielt. Begonnen wurde mit Leibchenklauen. Anschließend wurde Parteiball gespielt, um ein wenig das Abwehrverhalten auf engem Raum zu fördern. Danach wurde es strategisch und die Handballer:innen spielten 5 Runden TikTakToe mit Leibchen. Dort war Schnelligkeit und Geschick gefragt. Abschließend zu Tag 2 wurde viel aufs Tor geworfen und die Kinder wollten gar nicht aufhören weitere Spiele zu spielen. Jedoch war es dann schon 12 Uhr und alle wurden abgeholt. Ein kurzes Trainingscamp, jedoch mit viel Action und Spass.

Am 06.08.23 waren wir mit einigen Spielerinnen, Spielern und Trainern beim Ostseeman als Helfer dabei. In der Wechselzone haben wir für einen reibungslosen Ablauf gesorgt und konnten so die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterstützen. Von Seiten der Organisation ging ein dickes Lob an dieses tolle Team, danke, ihr wart super.

Wir, die aufgeweckte weibliche E2 bestehend aus Mädchen des Jahrgangs 2014, benötigen in der Saison 2023/2024 und darüberhinaus Unterstützung. Wenn du Lust hast, Handball zu spielen, dich mit uns weiterzuentwickeln und Spaß und Erfolge mit der Mannschaft zu erleben, bist du bei uns genau richtig und herzlich willkommen. Wir trainieren zweimal in der Woche (dienstags von 17:00-18:30 Uhr und mittwochs von 15:30-17:00 Uhr) in der KTS. Wir haben zwei engagierte Trainerinnen, die uns mit viel Spaß, Freude und Engagement trainieren. Wir würden uns freuen, wenn du mal vorbeischaust ! Melde Dich gerne bei unserer Trainerin Moni Krause (01608477299)

Deine E2 von HFF Munkbrarup

Der plötzliche Tod unserer langjährigen Handballerin und Sportwartin Dorit Jensen am 4. Juni hat uns nachdenklich gestimmt und gern erinnern wir uns an viele ihrer einzigartigen und unvergesslichen Aktivitäten für den TSV Munkbrarup und HFF Munkbrarup, z. B.

– „Gründerin“ des Munk- Palast in der GS Munkbrarup in den Osterferien mit bis zu 100 Kindern und vielen jugendlichen Helfern – prämiert durch den Stern des Sports des Landes Schleswig-Holstein 2008
– Insuca – Sommerlager auf dem Gelände der GS Munkbrarup in den
Sommerferien
– unzählige Tagesfahrten zum Hansa – Park, Kopenhagen u.s.w.
– Schwimmunterricht für unseren Nachwuchs
– u.v.v.m.

Diese tollen Aktionen, oft in Zusammenarbeit mit dem im Januar 2019 verstorbenen H.J.Thadewaldt, werden unvergessen bleiben und immer mit Ihrem Namen verbunden sein.

Wir sagen Danke Dorit!

Die Vorstände des TSV Munkbrarup und HFF Munkbrarup

Ulzburgcup 2023

In diesem Jahr fand der Ulzburgcup wieder wie vor Corona am Himmelfahrtswochenende für die D- und C-Jugend und am Pfingstwochenende für B- und A-Jugend statt.

An beiden Wochenenden nahmen Mannschaften von HFF Munkbrarup teil. Die grünen Fahnen unseres Vereins hielt am ersten Wochenende die Mannschaft der männlichen Jugend D hoch. Es war für das Team aus fast jungen Jahrgang das erste große Turnier mit Übernachtung und hatte dann auch gleich mit starken Gegner der SG Hamburg Nord, der Auswahlmannschaft Frankfurt/Wiesbaden und dem Stralsunder HV zu tun. Die Mannschaften aus Hamburg und Frankfurt waren eindeutig zu stark für uns und es gab eindeutige und hohe Niederlagen. Gegen den Gegner aus Stralsund konnten wir nicht mithalten, aber es war nicht so deutlich, so dass wir am Ende der Gruppenphase mit 0 Punkten in die Zwischenrunde gingen. Leider haben wir das Spiel knapp mit 6:7 gegen die HSG Annen-Rüdinghausen verloren und spielten nun um den besten der letzten 5. Im ersten Spiel dieser Runde gegen die HSG Henstedt-Ulzburg 2 ging es von Anfang an knapp zu Sache. Die Henstedter führten schon zur Halbzeit mit 3:1, aber wir kämpften uns zum Ausgleich ran, lagen dann aber wieder 5:3 zu hinten. Unser Torwart hielt uns aber im Spiel, so dass wir kurz vor Ende noch den Ausgleich erzielten und somit ins 7m Werfen mussten. Jetzt wurde der Druck für alle nochmal hoch, denn sowas hatten die Jungs noch nicht erlebt. Hier gab aus nochmal Spannung, aber mit der Parade unseres Torwarts hatten wir dieses Spiel gewonnen und mussten nun im letzten Spiel gegen den Bramstedter MTV spielen. Hier konnten wir unseren besten Handball zeigen und klar das Spiel bestimmen und gewinnen. Somit sind wir mit 2 Siegen am Ende noch 13 von 17 Teams geworden, was doch ein kleiner Erfolg für Jungs war.

Am Pfingstwochenende starten die mJA und die wJB ins Turnier, nachdem die mJB schon am Freitag ihr erstes Turnierspiel gewinnen konnte. Die mJB schaffte es nach einem weiterem Sieg in der Gruppe sich für das A-Pokal Viertelfinale zu qualifizieren. Die wJB hatte eher einen holprigen Start ins Turnier und verlor ihre ersten beiden Spiele jedoch konnten sie ihr letztes Spiel gegen einen Oberligisten gewinnen. Am Nachmittag ging es auch für dir A-Jugend los. Mit viel Unterstützung schaffte es die A-Jugend leider ganz knapp nicht sich für den A-Pokal zu qualifizieren.

Nach der Gruppenphase ging es für die mJA und die wJB los im B-Pokal. Beide Mannschaften konnten sich gut präsentieren und schafften es ins Pokalfinale. Dieses konnten sie mit viel Unterstützung von den Eltern und den anderen Mannschaften auch gewinnen. Die mJB verlor leider ihr Viertelfinale im A-Pokal, konnten danach aber jedes weitere Spiel für sich entscheiden und beendete das Turnier auf Platz 5.

Das Turnier war für alle Teams eine gelungene Sache, auch wenn wir nicht in den Finals gestanden haben. Dafür war das Turnier zu stark besetzt mit Teams aus Norwegen, Schweden oder starken deutschen Jugendmannschaften wie HC Empor Rostock, HSV Handball oder Vfl Bad Schwartau.

Bilder vom Turnier gibt es hier

Es ist geschafft !!!!

Unsere mJB ist Landesmeister geworden und hat ein Ziel erreicht von dem wir vor einem Jahr nur geträumt haben.

Unsere Qualirunde für die SHliga startete holprig. Erst in der 2.Runde konnten wir uns qualifizieren.
Für die Vorrunde setzten wir uns dann das Ziel die Endrunde um die Landesmeisterschaft zu erreichen. Im Dezember konnte wir dann die Vorrunde trotz einiger Widrigkeiten (ohne Torwart nach Dänischenhagen, viele Kranke am Ende des Jahres und somit wenig Trainingsbeteiligung), tatsächlich auf Platz 1 abschließen vor EiderHarde und Weddingstedt.
Nun galt es sich neue Ziele zu setzen. Und wir waren uns alle einig, dass wir bei dem Teamgeist, der Einstellung und der positiven Entwicklung als Ziel das Finale setzen können.

Ab Januar ging es dann in die Endrunde und 10 Spiele mussten gespielt werden. Diese Runde konnten wir als Staffelzweiter, nach einem spannenden "Endspiel"gegen Weddingstedt, hinter Eider Harde abschließen.
Unser Ziel Finalteilnahme haben wir erreicht.......und nun wollten wir natürlich das "Sahnehäubchen".
Die Vorbereitung auf das Spiel um die Landesmeisterschaft gegen EiderHarde startete in den Osterferien. Da wir als Ergebnis nach den 4 Spielen gegen unseren Finalgegner 4:4 Punkte und 101:102 Tore hatten, war klar, dass es ein Spiel auf Augenhöhe wird und noch viel getan werden muss. Mit 20 Trainingseinheiten incl. Spiele gegen unsere mJA konnten wir gut vorbereitet am 29.04.nach Marne fahren.

Die Aufregung war natürlich bei allen Beteiligten groß. Aber sobald der Anpfiff kam war die Nervosität nicht mehr zu spüren. Voll konzentriert, mit hohem Einsatz gingen die Jungs von Anfang an zur Sache. Bis zum 7:7 in der 15.Minuten war alles offen. Dann konnten wir uns durch eine sichere Abwehr mit einem guten Torwart auf 4 Tore absetzen und diese in die Halbzeit bringen.

Die 2.Halbzeit begann wie die Erste. Sehr ausgeglichen ging es Tor um Tor weiter....41.Min. 26:22 und 45.Min. 24:28 .
Danach konnten wir unseren Vorsprung weiter ausbauen. Auf die beiden Umstellungen der Abwehr von EiderHarde hatten unsere Jungs eine Antwort parat.
Es klappte bei uns an diesem Tag einfach alles. Die Abwehr stand mit 2 guten Torhütern recht sicher, unsere Torwurfausbeute war viel sicherer als in manch anderen Spielen zuvor und der Einsatzwille und Wille zu siegen war bei jedem von uns riesig.

Mit 37:27 Toren Landesmeister. Ein irrer Erfolg für die Jungs.
Wir sagen ein großes Dankeschön an EiderHarde für die 5 Spiele, die immer fair und auf einer freundschaftlichen Ebene abliefen.
Und wir sagen Danke an alle, die uns auf diesem Weg begleitet und unterstützt haben.

Eure mJB

Saisonstart bei HF Flensburg Munkbrarup

Nach den Osterferien geht es am 24.04.24 wieder los. Die HFF Munkbrarup startet in den neuen Mannschaften in die Saison 2023/2024. Es gibt wieder Veränderungen in den Teams, neue Zeiten und auch Trainer.
In dieser Saison werden wir eine Kooperation in der weiblichen Jugend A mit der HSG Tarp-Wanderup eingehen und somit können wir alle Kinder- und Jugendmannschaften in jeder Altersklasse belegen.

Wir freuen uns auf ein tolle neue Saison.

HFF Munkbrarup beim Trainerlehrgang

Vier aktive Trainer der HF Flensburg-Munkbrarup haben kurz vor den Osterferien haben die Trainerausbildung zum Erreichen der C-Lizenz Handball
begonnen und werden in den nächsten Wochen hart an der Vorbereitung der Prüfung arbeiten. Viel Erfolg.

Mini WM des Handballverbands Schleswig-Holstein

Der HVSH hat im Rahmen der aktuellen Handball-WM der Männer eine Mini-WM für Mannschaften der E-Jugend nach der Corona-Pause wieder gespielt.
Unsere mJE vertrat Südkorea und musste in der Vorrunde gegen Portugal(TSV Westerland/Sylt), Ungarn (HSG FONA) und Island (HSG Tarp-Wanderup)
antreten. Im ersten Spiel gegen Ungarn führten wir schon 5:3, bekamen aber in der letzten Minute der Spielzeit noch zwei Tore, so dass es am Ende 5:5 stand.
Gegen Portugal haben wir schnell einen Vorsprung herausgespielt und am Ende mit 6 Toren Unterschied gewonnen.
Nun kam es im entscheidenden Spiel gegen Island drauf an, ob wir den Gruppensieg erreichen können. Es war ein enges Spiel, welches wir am Ende mit 2 Toren gewinnen konnten.

Damit war das Halbfinale erreicht. Der Gegner aus der Gruppe C musste in einem Penaltywerfen zwischen Schweden, Uruguay und Kap Verde ermittelt wurde,
da alle Mannschaften punktgleich nach der Vorrunde waren. Hier konnte sich am Ende Uruguay (Suchsdorfer SV) durchsetzen und standen im Halbfinale.

Das Spiel war nichts für schwache Nerven. In den zehn Minuten Spielzeit ging es lange hin und her, kein Team konnte sich absetzen. In den letzten 1,5 Minuten
gelang es uns aber durch eine kluge Spielweise auf 3 Toren davonzuziehen, auch wenn der Gegner nochmal auf 10:8 verkürzte, standen wir am Ende als Sieger
fest.

Das Finale war sehr emotional für die Jungs. Einlaufen mit Fahnen Südkoreas, eine Ansage der Schiedsrichter und zwei gute Teams. Wir starteten auch gut und
konnten bis zum 2:2 mithalten, aber der Gegner aus Polen (VfL Bad Schwartau) war zu stark und gewann am Ende deutlich.
Die Trauer bei den Jungs wich am Ende zum Stolz über den zweiten Platz bei diesem Turnier.

Sportliche Weihnachtsfeier der Munkis

Der ganze Sonntag gehörte unseren Kids und Jugendlichen. Endlich konnten wir unsere Weihnachtspause mal wieder mannschaftsübergreifend mit viel Sport einläuten.
Unsere Minis konnten ab 10.00 Uhr ein 4+1 Turnier spielen und ihr HFF Sportabzeichen an 9 verschiedenen Spielstationen erwerben. Schnelligkeit, Ausdauer und Geschicklichkeit wurden getestet und alle Minis konnten stolz mit ihrer Urkunde nach Hause gehen.
Nach ihnen durften die E und F-Kids die Stationen durchlaufen und spielten in gemischten Mannschaften ein Handballturnier. Zu guter Letzt spielten auch unsere D bis A Jugendlichen ein Mixturnier. 5 Teams spielten eine einfache Runde jeder gegen jeden. Der Spaß stand für alle im Vordergrund.
Es war ein toller Tag mit der Munkifamilie.
Ein großes Dankeschön an alle Helfer.
Wir wünschen euch allen ein schönes Weihnachtsfest und für 2023 alles Gute und viel Spaß bei HF Flensburg-Munkbrarup

Unser Helferteam

Die WJF ( Jahrgänge 2014 und 2015) überwintern mit 12:8 Punkten auf einem tollen Platz 3 in ihrer Staffel WJF- So-KK2. Wir freuen uns schon jetzt, wenn der Spielbetrieb im neuen Jahr wieder losgeht und bis dahin trainieren wir weiter fleißig mit viel Spaß immer dienstags von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr und jeden ersten Freitag im Monat zusätzlich von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Unsere 4+1 (Jahrgang 2016+2017) hatte ihr erstes Turnier am 29.10.2022 in der Rudehalle in Glücksburg. Es wurde auf 2 Querfeldern mit je 5 Spielern gespielt und in den Pausen durfte in der Spielelandschaft getobt werden. Alle Kinder waren mit Freude und Eifer dabei und Tore wurden auch noch geworfen. Das Turnier war für Groß und Klein ein voller Erfolg!

Am Samstag, den 22.10.fand in Altenholz die LLSP-Sichtung des
08er - Jahrganges des Handballverband Schleswig-Holstein statt. Ca.40 Jungs aus unterschiedlichen Kreisen mussten sich in einem Mix aus Grundübungen,Grundspielen,Überschlags- und Mannschaftsspielen behaupten. Nach einem langen Tag konnten sich unsere Spieler Per und Juli durchsetzen und wurden für den Landesstützpunkt nominiert. Herzlichen Glückwunsch euch beiden

Halloween - Laternenumzug durch Munkbrarup

Am Sa. 29.10.22 um 19 Uhr möchte der TSV zusammen mit Feuerwehr Munkbrarup einen Laternenumzug durch die Gemeinde durchführen – zusammen mit Halloween.
Wer also „ furchterregend“ mit seiner Laterne „ die Straßen unsicher“ machen will, ist bitte rechtzeitig auf dem Sportplatz der Grundschule Munkbrarup ( Navi: Hauweg 1, 24999 Wees)

Für Speis und Trank ist nach dem Umzug gesorgt!

Also auf geht’ s – macht Euch gruselig

Ein erfolgreicher Saisonstart liegt hinter uns‼️
Am Samstag starteten ca.35 Kids aus unseren F bis D Teams mit einem Mixturnier und einer Bewegungslandschaft in ihre Saison. Am nächsten Wochenende sind dann endlich die ersten offiziellen Punktspiele.
Im Anschluss durften dann 14 von unseren jüngsten Munkis mit der mja einlaufen und die Oberligasaison gegen Hamburg Nord eröffnen.
Vor voller Halle mit einem stimmungsvollen Publikum konnte unser Team in einem hart umkämpften Spiel den ersten Sieg einfahren.
In den ersten 30 Minuten hatten die Hamburger immer die Nase vorn, so dass wir mit 9:11 in die Pausenbesprechung gehen mussten.
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit lag Hamburg weiter vorn, doch die immer stärker werdende Abwehr mit einem immer stärker haltenden Lukas brachte die notwendige Sicherheit für den Angriff. Die 2.Halbzeit gehörte uns und wir konnten über Kampf und Wille und als Team mit einem tollen Publikum im Rücken unsere ersten 2 Punkte gegen stark aufspielende Hamburger einfahren.
Das macht Lust auf mehr.

Partille Cup 2022

Nach der Coronabedingten Absage im letzten Jahr machten sich im Juli 2022 drei Teams der HFF Munkbrarup auf dem Weg nach Göteborg/Schweden.
Unsere wJB, mJB und mJA vertraten die Farben der HF Flensburg-Munkbrarup beim größen Handballturnier der Welt und konnten viele neue Eindrücke gewinnen.
Sportlich war es sehr schwer für alle Teams, aber das Erlebnis dabei zu sein, war dem Trainerteam um Britta Jänicke genauso wichtig.

Bilder von den Teams und der Anreise und dem Turnier sind hier in der Galerie.

Handballer können auch anders

Ein riesiges Chicorée Feld wartete auf viele Helfer, die das Unkraut zupfen und dem Chicorée Platz zum wachsen bringen
Auch hier konnten sich die Handballer von HFF beweisen, gerade die Teams der 1.wJB, 1.mJB und mJA waren gefordert
und waren eine kräftige Unterstützung.
Auch solche Aktionen zeichnet uns als Verein aus. Danke an die Mädels und Jungs der älteren Jahrgänge.

weibliche Jugend B in der SH-Liga

Nach den Jungs am Samstag konnten sich auch unsere Mädels am Sonntag für die Schleswig-Holstein Liga qualifizieren.
In einer spannenden Runde gegen die HSG OKT, HSG Kremperheide/Münsterdorf und der HSG Mönkeberg-Schönkirchen
belegten die Mannschaft am Ende den zweiten Platz in der Gruppe, was für die Schlesig-Holstein Liga reichte.
Im entscheidenen Spiel gegen die HSG OKT reichte es nicht ganz zum Sieg, sie verloren das Spiel mit einem Tor, aber die Freude
über den Einzug in die SH-Liga war trotzdem riesig.

Glüchwunsch an die Trainer und Spieler der wJB

Es ist geschafft - mJB spiel in der SH-Liga

Am Samstag konnte sich die mJB in der zweiten Qualifikationsrunde zu Schleswig-Holstein Liga in Jarplund-Weding durchsetzen.
Die Jungs zeigten in der Schaulandhalle eine sehr gute Leistung und schon im ersten Spiel gegen die Heimmannschaft aus Jarplund-Weding
konnten sie von Anfang an ihre Stärke beweisen und setzen sich am Ende mit 23:12 durch. Das zweite Spiel gegen die HSG Mönkeberg-Schönkirchen
war nur die ersten 5 Minuten ausgegelichen, danach setzen sich die Jungs zum Halbzeitstand von 16:7 ab. In der zweiten Halbzeit konnte
der Gegner sich etwas verbessern, aber unsere Jungs haben den 10 Tore Vorsprung immer halten können und somit auch das zweite Spiel mit 28:19 gewonnen.
Danach war die Stimmung super, denn somit war klar, dass wir als Sieger dieser Qualifikationsrunde in der Schleswig-Holstein-Liga spielen.

Glückwunsch an das Team von Lucie Reimer und Britta Jänicke



Qualifikationsrunde zur Schleswig-Holstein-Liga

Die Teams der wJB und mJB kämpfen an diesem Wochenende um den Einzug in die SH-Liga.
Die Jungs müssen am Samstag in Jarplund-Weding ran und die Mädels am Sonntag in Owschlag.
Alle Teams würden sich über Unterstützung freuen, die Jungs spielen um 14 Uhr gegen die
SG Oeversee-Jarplund-Weding und um 17:00 gegen die HSG Mönkeberg-Schönkirchen.

Die Mädchen haben es gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf(11:30 Uhr), HSG Mönkeberg-Schönkirchen(15:30 Uhr)
und die HSG Owschlag-Kropp-Tetenhusen um 17:00 Uhr zu tun.

Tag der Youngster - Fireballs als Inklusionsteam dabei

Beim Tag der Youngster der SG Flensburg Handewitt war in diesem Jahr zum ersten Mal auch der Inklusionshandball beteiligt.
Die Fireballs, unsere Inklusionsmannschaft, konnte sich in der Campushalle zeigen. Die Mannschaft um Torhüter Matze zeigte
wieder eine gute Leistung bei toller Stimmung.

Matze hat bei diesem Event nach 11 Jahren bei den Fireballs sein letztes Spiel gemacht. Er war seit der Gründung des Teams
dabei und vieles erlebt. Zusammen waren sie bei den Special Olympics, er wurde zur Nationalmannschaft der Special Olympics
eingeladen und besuchte dort einige Lehrgänge. Er war von Anfnag an der Türhüter mit dem Emotionen, welches das Team puschte
und dadurch immer weiterbrachte. Leider hat er nun nach den vielen Erlebnissen die Handballschuhe an den Nagel gehangen.

Wir sagen DANKE, Matze.

Oberliga - Wir sind zurück

Unsere männliche Jugend A qualifizierte sich am letzten Wochenende als Staffelsieger für die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein 2022/2023.
In 2 hart umkämpften Spielen konnten wir uns mit einem 19:18 Sieg gegen die HSG Mönkeberg/Schönkirchen und einem 25:15 gegen HSG Her/Koll/Nor durchsetzen.
Wir freuen uns auf eine tolle Saison.

Tag der Youngster in der Campushalle

Unsere Jungs und Mädes der Jugend E waren in diesem jahr beim Tag der Youngster in der Campushalle dabei.
Es war ein besonderer Tag für die Kinder, denn wann kann man schon mal auf dem Boden der Bundesliga spielen.
Es wurde gegen drei andere Teams nach den besonderen Regeln des Tags der Youngster gespielt. Das oberste Ziel aller
war der Spaß am Handball, denn nach 3 Jahren konnte die Aktion endlich wieder stattfinden.
Auch die Profis der SG Flensburg-Handewitt waren in der Halle und unterstützten diesen Tag, in dem sie für die Kids
Autogramme und Fotos gaben.

In den Augen der Kinder konnte man die Freude sehen und dieser Tag wird noch lange in Erinnerung bleiben.

Saisonstart der HFF Munkbrarup

Ab dem 01.Mai 2022 starten wir mit den Mannschaften der HF Flensburg Munkbrarup in die neue Saison 2022/2023.
Die Teams sind entsprechend der neuen Jahrgängen in den unterschiedlichen Trainingszeiten in beiden Hallen der KTS
unterwegs. Die jeweiligen Trainingszeiten sind bei den Mannschaften hinterlegt.

Mit dem Erlass der neuen Landesverordnung für Schleswig-Holstein fielen die meisten Regelungen weg.
Dadurch wird das Hygienekonzept aktuell auch nicht angewendet. Es zählen die internen HFF Regeln.
Bei Punktspielen wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen.

Drei tolle Sportnachmittage unter dem Motto "Interkulturelles Angebot - Sport verbindet" liegen hinter uns.
Dieses Ferienangebot ohne Altersbegrenzung und für ALLE offen wurde zahlreich angenommen.
Neben der Bewegungslandschaft in der Halle 1,wurde in Halle 2 Fußball gekickt und Brennball gespielt.
Es brachte richtig Spaß ‼️
Es ruft nach Wiederholung im Herbst.
Vielen Dank an alle aktiven Helfer und Sponsoren.

Erste Meisterschaft für HFF Munkbrarup

Unsere Mädels der weiblichen Jugend B1 haben es geschafft, sie wurden Pokalsieger Schleswig-Holstein der Saison 2021/2022.
Es war am Ende eine knappe Entscheidung, aber im entscheidenen Spiel beim TSV Bargteheide konnte am Ende mit 25:26 gewonnen werden
und somit blieben die Mädels bei einer Niederlage in der Runde. Sie konnten damit die HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen hinter sich lassen.
Glückwunsch an das Team von Anna Helmer und Kerstin Reimer.

Die HF Flensburg-Munkbrarup hat sich im Kinder- und Jugendhandball neu aufgestellt.
Ab heute gibt es für den jeweiligen Bereich des Kinderhandballs und des Jugendhandballs
einen Koordinator für alle Anliegen von Eltern und Spielern.

Die beiden stellen sich auch gleich hier vor.



Bedingt durch die aktuellen Corona-Restriktionen, ist es derzeit nicht ganz einfach das Amt uneingeschränkt auszuüben.
Wir geben unser Bestes, kreative Lösungen für in diesen herausfordernden Zeiten zu finden.
Außerdem ist es uns ein Anliegen darauf hinzuweisen, dass wir ein sehr junges und super engagiertes Trainerteam haben,
das immer alles für ihre Mannschaften gibt. Bei Fragen, Anregungen oder Problemen bitten wir Euch,
mit den Trainern den Austausch zu suchen und bei gravierender Problematik mit uns in den Austausch zu gehen.

Wir sehen das im Verein als sinnvolle Umgangsweise, Probleme offen anzusprechen und im Gespräch Lösungen zu finden.
Wir hoffen auf gute Zusammenarbeit mit Euch Eltern, da es so wichtig ist, junge engagierte Trainer an der Stange zu halten
und auszubilden. Ihr könnt Euch sicher sein, dass alles mit Euch auf professioneller Ebene in Gruppen- oder auch Einzelgesprächen geklärt wird.
Dieses Angebot soll nicht nur für die Eltern gelten, auch alle Spieler dürfen sich jederzeit an uns wenden,
wenn sie/ ihn etwas bedrückt oder es einfach etwas ist, was man nicht mit den Trainern bereden kann.

Wir haben ein offenes Ohr für jeden!

Kontaktdaten von Ole und Jenny

Ole Strohjohann | Jenny Witt

Trainer der 1. Damen und ich kümmere mich als Jugendkoordinator um die Mannschaften C – A Jugend. Ich Trainiere Handball jetzt schon seit mehr als 10 Jahren und das in Deutschland und Dänemark. Selbst habe ich angefangen mit 12 Jahren bei SV Frisia 03 und habe auch in beiden Ländern schon gespielt. Ich bin jetzt seit einem halben Jahr beim HFF und der Verein hat jetzt schon gezeigt wie viel Potential und Zusammenhalt hat.

Zwei weitere Spieler für die Landesauswahl nominiert.

Wir gratulieren Max aus der mJB und Lilli aus unserer wJB zur Norminierung für die Landesauswahl.
Seit den Sommerferien haben Beide mehrere Lehrgänge besucht um den Sprung in die Landesauswahl zu schaffen.
Vor kurzem kam dann der Anruf vom HVSH mit dem GO.Wir freuen uns mit euch. Macht weiter so ihr beiden.

In der Landesauswahl spielt bereits Lucie aus unserer wJB. Sie durfte zum ersten Mal das Trikot des HVSH beim HVN Pokal tragen.
Herzlichen Glückwunsch liebe Lucie.

Wir dürfen unsere neuen FSJler begrüßen. Johanna, Yannick und Lucca. Schön dass ihr uns verstärkt.

Der HVSH hat auf seiner Facebook-Seite eine Ehrenamtskampagne gestartet. Und im Teil 2 der Serie wurde Britta Jänicke
für die jahrelange Arbeit für den Handball in Schleswig-Holstein und natürlich gerade bei uns in der HFF Munkbrarup ein
Dankeschön gewippnet. Auch wir sagen DANKE BRITTA, denn ohne dich wäre vieles bei uns nicht möglich und einige
Mannschaften und Spieler/Trainer weniger im Verein. HVSH-Link