Fireballs

Fireballs zu den Special Olympics 2018 in Kiel!

Wer sind die Fireballs?
Die Fireballs sind eine Mannschaft für Menschen mit Behinderung der HF Flensburg-Munkbrarup. Gegründet wurde sie im Dezember 2011 im Rahmen des alljährlichen Inklusionssportfestes des TSV Munkbrarups zusammen mit den Werkstätten Flensburg. Einmal in der Woche steht für unsere Fireballs Training in der KTS an. Dort werden sie nicht nur in Sachen Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Schnelligkeit gefördert, auch die technische Ausbildung und das Sammeln von Spielpraxis steht auf dem Programm. Des Weiteren bietet das Miteinander in der Mannschaft die Stärkung von sozialen Kompetenzen, Selbstbewusstsein und Teamfähigkeit.

Das Programm der Fireballs
Aufgrund der wenigen Mannschaften in Schleswig-Holstein gibt es keinen regelmäßigen Spielbetrieb für unsere Fireballs. Auch finden nur wenige Turniere im Jahr statt. Aus diesen Gründen sind die nationalen Spiele der Beste Weg, andere Mannschaften zu treffen und sich mit ihnen zu messen. Die Special Olympics sind die olympischen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung.
Im Mai 2014 nahmen unsere Fireballs an den nationalen Spielen der Special Olympics in Düsseldorf teil und erreichten im B-Pokal den zweiten Platz.
Zwei Jahre später konnten unsere Spieler bei den Spielen in Hannover den 4. Platz im A-Pokal erreichen.
In diesem Jahr finden die nationalen Spiele in Kiel statt. Auch an diesen Spielen möchten wir erneut teilnehmen und angreifen. Allerdings sind solche Fahrten immer mit Kosten für Unterkunft, Transport und Verpflegung verbunden. Wir bitten deshalb um eure Hilfe. Unterstützen sie unsere Fireballs, damit wir schöne Tage in Kiel verbringen können!
Als Vorbereitung auf die Special Olympics fuhren unsere Fireballs am 17.03. zu einem Turnier in Kronshagen. Dort nahmen fünft Teams teil. Im Vordergrund stand die Schulung der Schiedsrichter für die anstehenden Spiele und wir konnten uns schon mit den Begebenheiten der Halle bekannt machen. Mit drei Siegen und Niederlagen, teilten wir uns mit einer anderen Mannschaft den ersten Platz!

Informationen zum Spenden:
Kontakt:
Maik Wajerski
0160-5524943
maik-wajerski@web.de

Katrin Bartel
0176-53076892
katrinbartel@kabelmail.de

Spendenkonto:
Kids in Motion, Hypo Vereinsbank, DE46 2003 0000 0081 898916

Bei Rückfragen oder für weiteren Informationen stehen wir ihnen gerne zur Verfügung!

Im Dezember 2011 eröffneten wir, als HF Flensburg-Munkbrarup,Schleswig-Holstein weit, als erster Verein die Handballwelt für Sportler/Innen mit geistiger Behinderung.

Handball zählt zu den beliebtesten Vereinssportarten in Deutschland.Die stärkste Liga der Welt spielt in Deutschland.
Schleswig-Holstein eine Hochburg des Handballs - SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel,HSG Tarp/Wanderup,
Bad Schwartau, TSV Nord Harrislee und und und spielen in der Spitze Deutschlands mit,
aber Sportler mit geistiger Behinderung, haben als Spieler diese – unsere Sportart – noch nicht entdeckt
bzw. entdecken können. Aber jetzt :

Wir wollen, dass sie ein selbstverständlicher Teil der
Handballgemeinschaft werden und am Vereinsleben teilhaben können.


I

GEMEINSAM STATT EINSAM

Was bieten wir ?

- Unser Trainingsangebot steht offen für alle interessierten
Sportler/Innen ab 14 Jahren.

- Das Training wird geleitet von 2 lizensierten Trainerinnen
(Handball und Rehasport)

- Eine Förderung wird im sportlichen Bereich – Kraft,Ausdauer,
Beweglichkeit, Geschicklichkeit Schnelligkeit, Technik und
Spielpraxis und im sozialenbereich – Selbstbewußtsein, soziale
Kompetenz und Teamfähigkeit, stattfinden.

Wir haben Ziele :

- Integration von Menschen mit geistiger Behinderung durch
Breitensport.

- Wir wollen Turniere besuchen – unser Fernziel ist die
Teilnahme
an nationalen und internationalen Turnieren von
Special Olympics.

Das aktuelle Team