Fireballs

Im Dezember 2011 eröffneten wir, als HF Flensburg-Munkbrarup,Schleswig-Holstein weit, als erster Verein die Handballwelt für Sportler/Innen mit geistiger Behinderung.An einem Schnuppernachmittag konnten 8 Teilnehmer/Innen und 8 Handballer des Vereins schon einmal testen, ob diese Sportart etwas für die Zukunft ist.Und es war so ein Erfolg, dass gleich am nächsten Mittwoch die 1.Trainingseinheit in der KTS stattgefunden hat.Seit demtrainieren wir regelmäßig 1x in der Woche immer am Donnerstag von 18:30 – 20:00 Uhr in der KTS I .

Handball zählt zu den beliebtesten Vereinssportarten in Deutschland.Die stärkste Liga der Welt spielt in Deutschland.
Schleswig-Holstein eine Hochburg des Handballs - SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel,HSG Tarp/Wanderup,
Bad Schwartau, TSV Nord Harrislee und und und spielen in der Spitze Deutschlands mit,
aber Sportler mit geistiger Behinderung, haben als Spieler diese – unsere Sportart – noch nicht entdeckt
bzw. entdecken können. Aber jetzt :

Wir wollen, dass sie ein selbstverständlicher Teil der
Handballgemeinschaft werden und am Vereinsleben teilhaben können.


I

GEMEINSAM STATT EINSAM

Was bieten wir ?

- Unser Trainingsangebot steht offen für alle interessierten
Sportler/Innen ab 14 Jahren.

- Das Training wird geleitet von 2 lizensierten Trainerinnen
(Handball und Rehasport)

- Eine Förderung wird im sportlichen Bereich – Kraft,Ausdauer,
Beweglichkeit, Geschicklichkeit Schnelligkeit, Technik und
Spielpraxis und im sozialenbereich – Selbstbewußtsein, soziale
Kompetenz und Teamfähigkeit, stattfinden.

Wir haben Ziele :

- Integration von Menschen mit geistiger Behinderung durch
Breitensport.

- Wir wollen Turniere besuchen – unser Fernziel ist die
Teilnahme
an nationalen und internationalen Turnieren von
Special Olympics.

Die Fireballs Munkbrarup on tour

Die Teilnahme am Handballturnier in Hamburg am 09. + 10.03.2013 war ein ganz besonderes Highlight für die Fireballs. Die Initiative Freiwurf Hamburg veranstaltete zum 3jährigen Bestehen ein Handballturnier für Special Olympics Mannschaften. Zwei Tage mit vollem Programm zauberte ein Strahlen in die Gesichter der Fireballs. Zusammen mit den Mannschaften aus Karlsruhe, Mechterstädt, Raboisenschule Elmshorn, Freiwurf Handball AMTV und Freiwurf Handball SVE, sowie NFHH Lemvig aus Dänemark wurden ein spannender Handballwettkampf ausgetragen.

Am Morgen des 09.03.2013 trafen sich die Fireballs, um gemeinsam nach Hamburg zu fahren. In Hamburg angekommen ging es nach einer kurzen Trainerbesprechung los mit einer feierlichen Eröffnungszeremonie. Neben dem Sportlereid, dem Einmarsch der Special Olympics Fahne und dem entzünden des traditionellen Feuers, wurde jedes Team herzlich begrüßt. Für einen reibungslosen Ablauf sorgten viele Helfer und die Volontäre aus der U23 Mannschaft vom HSV Handball.

In dem ersten Spiel trafen die Fireballs dann auf die Mannschaft vom Freiwurf Handball SVE, welches die Fireballs 6-2 gewinnen konnten. Im zweiten Spiel traf die Mannschaft auf die Raboisenschule Elmshorn, jedoch hatten die Fireballs in diesem Spiel kein Glück und verloren unglücklich. Nach einem gemeinsamen Abendessen rockten die Fireballs, mit den anderen Teilnehmern, zur Livemusik von der Band „One Deal a Day“.

Der zweite Tag begann für alle Teilnehmer mit einem gemeinsamen Frühstück. Gestärkt und (halbwegs) ausgeschlafen stand nun die Rückrunde an. Als Besonderheit für den zweiten Turniertag war die Spielform im Unified Modus. 3 C-Jugendspieler vom HSV Handball unterstützen und erkämpften gemeinsam mit den Fireballs zwei Siege. Sowohl das Spiel gegen Freiwurf Handball SVE und die Raboisenschule konnten die Fireballs knapp für sich entscheiden und blieben am zweiten Turniertag ungeschlagen. Nach den tollen Spielen konnten die Fireballs den zweiten Platz in ihrer Gruppe sichern. Leider war die Teilnahme an der Endrunde für die Mannschaft aus Flensburg nicht mehr möglich, da sie gemeinsam beschlossen aufgrund der Wetterlage die lange Heimreise anzutreten.

Zusammengefasst war das Turnier in Hamburg ein voller Erfolg für alle beteiligten!!! Die Bilder vom Turnier gibt es hier und den Bericht des Schleswig-Holstein-Magazins hier.

Die Fireballs bedanken sich bei den Sponsoren Stadtwerke Flensburg und MAC-IT Solutions für die Unterstützung auf dem Weg zum Großen Ziel, den National Games 2014 in Düsseldorf.

Das aktuelle Team

Das erste Turnier in Hamburg

Ein schönen Bericht über die Fireballs findet ihr hier [7.111 KB]