C-Jugend

Spielklasse: Regionsliga
Trainingszeiten Montag
15:30 - 17:00 Uhr KTS 1

Mittwoch
16:45 - 18:30 Uhr KTS 1
Trainer:

Co-Trainer:
Sven Bartelsen

Tim Raatz

Vorbereitung auf die Saison

Trainingslager WJC Juli 2017

Am Freitag, 14.07. machten wir uns mit 15 Spielerinnen und 2 Trainern auf den Weg ins Trainingslager nach Løgumkloster. Nach Ankunft wurden die Betten eingeteilt und bezogen. Anschließend begaben wir uns gleich in die Halle zur ersten Trainingseinheit, bevor alle zum Abendbrot Lasagne essen konnten. Nach einem Verdauungsspaziergang durch den nahegelegenden Wald versuchten wir uns dann auf der Kegelbahn mit einem etwas schwereren Ball. Wir hatten dank unserer mitgebrachten Box und ausgewählter Playlist immer die richtige Musik in einer ordentlichen Lautstärke. Es dauerte jedoch über 2 Stunden mit über 5.000 !!! Würfen, bis es beim Tannenbaumkegeln einen Sieger gab. Wer nun dachte, es werde ruhiger, der wurde eines besseren belehrt. Da wir im kompletten Gebäude alleine waren, wurde erst mal Verstecken gespielt. Was hier besonders interessant war, es war komplett dunkel. Und man konnte auf 4 Meter die anderen nicht mehr sehen. Viel Erschrecken und Geschrei war die Folge, aber alle hatten einen Riesenspaß am ersten Abend, der erst bei den letzten gegen 2 Uhr zu Ende ging.

Trotzdem war um 6:45 Uhr wecken angesagt, denn um 7:15 Uhr baten die Trainer zum Laufen in den Wald. Ein wenig müde kamen dann aber doch alle zum Start und es ging los. Wieder angekommen wurde dann gefrühstückt, welches von der Küchenfee Elke angerichtet wurde. Nach einer Verdauungspause wurde dann der Fitnessraum von uns in Beschlag genommen, natürlich wieder dabei unsere Box und ausgewählte Playlist. Nach 45 Minuten Krafttraining sind wir dann wieder in die Halle und haben noch etwas für die Schnelligkeit getan. Zum Mittag gab es dann mit Gemüse gefüllte Pitataschen, die bei allen sehr gut ankamen. Nach einer Pause für die Mädels war dann eine Theoriestunde angesagt, in der wir beim Training aufgenommene Spielszenen zusammen durchgegangen sind. Jetzt stand etwas Entspannung an und wir gingen in das gegenüberliegende Freibad, in dem alle viel Spaß hatten. Es wurde vom 1m, bzw. 3m Brett gesprungen, gespielt oder einfach nur am Beckenrand ausgeruht. Das war auch nötig, denn nach einer wiederum kurzen Pause war wieder Training in der Halle angesagt. Hier stand nun das spielerische auf dem Programm, wobei der Spaß auch hier nie zu kurz kam. Zum Abendbrot gab es dann leckeres Putengyros mit Kartoffelspalten und viel Gemüse, bevor wir uns wieder zu einen Verdauungsspaziergang aufmachten. Nach diesem anstrengenden Tag sollten die Mädels eigentlich müde ins Bett fallen. Wieder falsch gedacht, es wurde bis Mitternacht zusammen gespielt, gekegelt, verstecken gespielt und viel geblödelt. Alle hatte auch hier sehr viel Spaß, es wurde viel gelacht.

Am nächsten morgen fiel den Mädels daher aber das Aufstehen schwer. Nun merkte man fast allen den anstrengenden Vortag an. Doch das Laufen um 7:15 Uhr konnte Ihnen trotz Regen nicht erspart bleiben. Wir verlegten das Laufen kurzerhand in die Halle. Beim Frühstück war es dann sehr ruhig, das erste Mal an diesem Wochenende. Und wie am Vortag ging es nach einer Pause in den Fitnessraum, und anschließend in die Halle, um wieder spielerisch neue Situationen einzuspielen. Gegen Mittag haben wir dann noch mal eine Theoriestunde abgehalten, bevor der Grill angeschmissen wurde. Wir hatten den Eltern die Gelegenheit gegeben, sich die Unterkünfte und die Umgebung, in denen ihre Töchter das Wochenende verbracht haben, anzusehen. Das wurde sehr gut von den Eltern angenommen, genauso wie das abschließende gemeinsame Grillen. Erschöpft aber glücklich fuhren dann alle nach Hause.

Es war ein tolles Trainingslager, bei dem alle sehr viel Spaß hatten und viel für die Fitness, das Spielverständnis und vor allen für den Teamgeist getan haben. Bilder über das Wochenende in Lögumkloster sind hier zu finden.